Skip to main content

✓✓✓ Alles rund um Aktien, Fonds und Investieren in Wertpapiere

Banx Broker Aktiendepot Test

0,00 €

Kostenlose Depoteröffnung
ETFs / Fonds
Außerbörslicher Handel
Kostenloses Depot
Kostenloser Depotübertrag
Gebühr pro Orderab 3,90 €

Der noch relativ junge Online Broker BANX ist Teil der Interactive Brokers Gesellschaft, dem größten Trading-Anbieter der Welt. Der Sitz des Unternehmens ist in Deutschland – das sorgt für eine hohe Einlagensicherung. Die Gebühren sind zwar sehr niedrig hier, allerdings gibt es keine Flatrate für Ordervolumina. Die Depotführung und Depoteröffnung ist beim BANX Aktiendepot kostenlos, die professionell ausgelegte Trading-Software kann Einsteiger oder unerfahrene Anleger aber leicht überfordern.


Gesamtbewertung

89%

"Gut"

Gebühren / Kosten
86%
Usability / Funktionen
88%
Support / Service
92%
Preis / Leistung
90%

Banx Broker Aktiendepot Test

BANX Broker Aktiendepot

BANX Broker Aktiendepot

Bei BANX handelt es sich um einen vergleichsweise jungen Online-Broker, der erst seit 2014 auf dem deutschen Markt vertreten ist. Der Firmensitz befindet sich in Düsseldorf, das Unternehmen gehört jedoch zu den renommierten Interactive Brokers aus den USA. Interactive Brokers ist der größte Konzern im Bereich des Online Tradings auf der ganzen Welt – bei keinem anderen Anbieter handeln so viele Menschen wie bei IB. Insbesondere für professionellere Trader ist BANX in Deutschland geeignet.

Obwohl BANX auf keine allzu lange Firmengeschichte zurückblicken kann, wird der Broker durch die BaFin reguliert und gilt somit als sehr sicher, nicht zuletzt aufgrund der hohen Einlagensicherung in Höhe von 500.000 US-Dollar. Gehandelt werden können alle gängigen Finanzprodukte, Aktien beispielsweise schon ab 3,90 Euro. Preislich orientiert sich Banx Broker am unteren Ende der Fahnenstange, der Funktionsumfang und die Usability ist jedoch für Profis ausgelegt.

Die BANX Aktiendepot Gebühren im Überblick

  • Aktien (XETRA): 0,14 % vom Orderwert, mind. 3,90 €, max. 99,00 €
  • ETFs: 0,14 % vom Orderwert, mind. 3,90 €, max. 29,00 €
  • Zertifikate: 0,20 % vom Orderwert, mind. 8,00 €, max. 49,00 €
  • Optionen: 2,00 € pauschal
  • Depoteröffnung: kostenlos
  • Depotführung: kostenlos

Gebühren / Kosten: besonders günstige Konditionen

Bei BANX hat der Kunde die Möglichkeit, neben Aktien zahlreiche weitere Finanzprodukte zu handeln. So steht auch ein großes Angebot an Fonds, ETFs und CFDs bereit. Insgesamt lassen sich circa 1,2 Millionen Produkte handeln. Die Depoteröffnung ist bei BANX kostenlos, auch für die Kontoführung werden keine Gebühren erhoben. Allerdings beträgt die Mindesteinlage 3.000 Euro, was „kleinere“ Kunden von vornherein abschrecken könnte. Allerdings profitieren Neukunden von vielseitigen Aktionen, bei denen ein Neukundenbonus bis zu 100 Euro möglich ist.

Der Online-Broker wirbt vor allem mit günstigen Konditionen – XETRA-Handel ist bei BANX schon ab 3,90 Euro oder 0,14 Prozent des Transaktionsvolumens möglich, was im Vergleich zu Konkurrenz sehr preiswert ist. Die Maximalgebühr beträgt bei BANX 99 Euro – das ist leider ausgesprochen hoch, weshalb große Summen eher nicht über BANX angelegt werden sollten. Auch an der Börse Stuttgart und Frankfurt kann günstig gehandelt werden: Aktien-, ETN-, ETC- oder ETF-Orders können schon ab 4,90 Euro platziert werden.

Der Handel ist an über 100 inländischen sowie ausländischen Börsen möglich und hält sich preistechnisch auch an ausländischen Handelsplätzen in Grenzen. Für Orders, die beispielsweise ab österreichischen Börsen getätigt werden, gilt eine Mindestgebühr von 3,90 Euro, in der Schweiz mindestens 15 Euro und in Spanien mindestens 5 Euro. Besonders günstig wird von BANX der Handel mit Index-CFDs angeboten. Hier werden pro Trade lediglich 0,01 beziehungsweise 0,02 Prozent Kommission fällig. Auch bietet BANX den Handel mit Futures an. Diese sind jedoch eher weniger für unerfahrene Trader geeignet. Interessierten Kunden bietet BANX Future-Handel ab 2 Euro.

Usability / Funktionen: Handel mit professioneller Trading-Software

Als Handelsplattform stehen Kunden bei BANX zwei Optionen zur Verfügung. Dabei handelt es sich einerseits um die übersichtliche, auf die wichtigsten Funktionen beschränkte Webversion, die durch ihre Nutzerfreundlichkeit und nützlichen Tools optimal für Einsteiger geeignet ist. Ein Download ist bei der hauseigenen Trading-Plattform nicht nötig – sie kann ganz einfach vom eigenen Browser aus aufgerufen werden. Wer mag, hat ebenso die Möglichkeit, die Software Workstation 4.0 herunterzuladen, die einige optimierbare Anwendungen bietet und ebenfalls kostenlos von BANX zur Verfügung gestellt wird.

Die Handelsplattform ist vor allem für ihre Stabilität bekannt. Hier kann nach Belieben beispielsweise eine App für Live-Charts hinzugefügt werden. Auch können Watchlists erstellt werden. Die Handelsplattform lässt sich zusätzlich auf mehreren Bildschirmen darstellen. Außerdem können Kunden zwischen 40 verschiedenen Ordertypen wählen. Trotz zahlreicher Funktionen und verschiedener Widgets verfügt die Workstation 4.0 über eine gut strukturierte Benutzeroberfläche. Für den Handel unterwegs ist auch eine App für das Smartphone verfügbar, mit deren Hilfe auch alle Kontobewegungen eingesehen werden können.

Support / Service: Keine Weiterbildungsmöglichkeiten für Anfänger

Viele Fragen kann der Kunde sich mithilfe des FAQ-Sektors auf der BANX-Website selbst beantworten, da dieser sehr großzügig und umfangreich gestaltet ist. Auch sind viele weitere Informationen auf der Website abrufbar. Für weitere Anliegen steht der telefonische Kundendienst Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr zur Verfügung. Ebenso kann ein Live-Chat genutzt werden, über den Fragen direkt mit qualifizierten Servicemitarbeitern diskutiert werden können. Nach Bedarf können Anliegen auch per E-Mail angesprochen werden. Diese werden in der Regel zügig bearbeitet und ausführlich beantwortet. Meist geschieht dies schon innerhalb weniger Stunden.

Da es sich bei BANX um einen relativ jungen Online-Broker handelt, der sich vor allem an selbstständig agierende, fortgeschrittenere Anleger richtet, gibt es leider kaum Weiterbildungsmöglichkeiten in Form von Webinaren, Tutorials oder Lexika. Lediglich ein Magazin mit interessanten Neuigkeiten lässt sich abrufen. Dieses wird jedoch nicht regelmäßig aktualisiert. Allerdings profitiert der Kunde von verschiedenen Aktionen, die zwar nicht regelmäßig im Programm sind, jedoch immer wieder angeboten werden. Meist handelt es sich dabei um spezielle Sonderaktionen. Eine Aktion, die fester Bestandteil des BANX-Angebots ist, sind Werbeboni für Neukundenanmeldungen. Hierbei erhält der Werber eine Prämie, der Neukunde eine ausführliche Infomappe.

Preis / Leistung: Günstige Konditionen, Fokus auf erfahrene Trader

Für fortgeschrittene Trader ist das Angebot des Online-Brokers BANX optimal. Hier können alle Finanzprodukte gehandelt werden, da sich der Broker nicht auf ein bestimmtes Produkt spezialisiert hat. Darüber hinaus werden für alle Produkte sehr günstige Konditionen angeboten. Aktien-Orders können so schon ab 3,90 Euro platziert werden.

Auch die hohe Einlagensicherung sowie die renommierte Handelsplattform Workstation 4.0 befriedigen auch die Wünsche anspruchsvoller Kunden. Anfänger könnten es jedoch schwer haben, sich im Wertpapierhandel bei BANX zurechtzufinden, da das Weiterbildungsangebot bislang noch sehr dürftig ausfällt. Möchten diese dennoch das profitable Angebot von BANX nutzen, bietet es sich an, Weiterbildungsmöglichkeiten auf anderem Wege zu nutzen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


0,00 €

Kostenlose Depoteröffnung