Skip to main content

✓✓✓ Alles rund um Aktien, Fonds und Investieren in Wertpapiere

Consorsbank Aktiendepot Test

0,00 €

Kostenlose Depoteröffnung
ETFs / Fonds
Außerbörslicher Handel
Kostenloses Depot
Kostenloser Depotübertrag
Gebühr pro Orderab 3,95 €

Die Consorsbank ist ein Aktiendepot, das vor allem von fortgeschrittenen Anlegern genutzt wird. Der Support ist ausgezeichnet, auch der Umfang der gebotenen Leistungen ist durchaus gut. Bei den Gebühren ist das Aktiendepot der Consorsbank nicht gerade günstig und auch nicht besonders transparent. Dennoch liefert dieser Aktiendepot Anbieter ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis und ein stimmiges Gesamtkonzept.


Gesamtbewertung

87.5%

"Befriedigend"

Gebühren / Kosten
80%
Usability / Funktionen
92%
Support / Service
90%
Preis / Leistung
88%

Consorsbank Aktiendepot Test

Consorsbank Aktiendepot

Consorsbank Aktiendepot

Die Consorsbank besteht seit 2014 als eigenständiges Unternehmen. Zuvor gehörte sie zur Cortal Consors, die auch maßgeblich für ihre Bekanntheit verantwortlich ist. Der Beginn der Consorsbank lässt sich jedoch schon auf das Jahr 1994 zurückdatieren.

Zu dieser Zeit wurde die Consorsbank als ein Tochterunternehmen der Schmidt-Bank in Nürnberg gegründet. 2002 wurde die Marke von der französischen BNP Paribas übernommen, wodurch schlussendlich die Cortal Consors entstand.

Diese erlangte schnell Ruhm unter Anlegern, da sie zahlreiche Angebote für den Wertpapierhandel bereithielt. Als Direktbank profitieren Kunden jedoch auch von allen anderen gängigen Bankdienstleistungen. In Deutschland zählt die Consorsbank mittlerweile circa 650.000 Kunden. Diese können bei dem Online-Broker vor allen Dingen auf einen kundenorientierten Service zählen. Die Dienstleistungen dieses Anbieters genießen in der gesamten Bundesrepublik ein sehr hohes Ansehen.

Ob per Telefon, E-Mail oder Live-Chat – die Servicemitarbeiter des Online-Brokers sind normalerweise rund um die Uhr erreichbar. Auch das ausgefeilte Bildungsangebot der Consorsbank sorgt für ihre Beliebtheit. Mit zahlreichen Webinaren und Seminaren können auch Anfänger im Wertpapierhandel durchstarten. Bei der Consorsbank kann an allen deutschen Handelsplätzen sowie an 30 ausländischen Börsen gehandelt werden.

Die Consorsbank Aktiendepot Gebühren im Überblick

  • Aktien (XETRA): 4,95 € + 0,25 % vom Orderwert (mind. 9,95 €, max. 69,00 €) zzgl. Handelsplatzgebühr
  • Aktien (außerbörslich): 0,00 €
  • ETFs: 1,50 % vom Orderwert
  • ETF Sparplan: 1,50 % vom Orderwert
  • Zertifikate: 1,50 € vom Orderwert
  • Depoteröffnung: kostenlos
  • Depotführung: kostenlos

Gebühren / Kosten: niedrigere Ordergebühren für Neukunden

Die Eröffnung eines Depotkontos sowie die Depotführung sind bei der Consorsbank kostenlos, eine Mindestanlage ist nicht erforderlich. Auch ein kostenfreies Verrechnungskonto wird dem Kunden vom Online-Broker zur Verfügung gestellt. Ebenso gebührenfrei ist die Eröffnung eines CFD-, Währungs- oder EUREX-Kontos. Als Neukunde profitiert man von einer günstigen Ordergebühr: Die Minimalgebühr der Consorsbank beträgt 3,95 Euro. Hinzu kommt eine Gebühr in Höhe von 0,25 Prozent des Transaktionsvolumens. Ab dem 13. Monat erhöht sich die Mindestgebühr jedoch auf 9,95 Euro, was im Vergleich zur Konkurrenz nicht mehr ganz so günstig ist.

Maximal werden 69 Euro pro Order berechnet. An allen weiteren internationalen Börsen beträgt die Mindestgebühr 49 Euro zuzüglich 0,25 Prozent des Transaktionsvolumens. Ausgenommen sind US-Börsen – an diesen kann in der Regel etwas günstiger gehandelt werden. Die Mindestgebühr für US-Orders beträgt 24,95 Euro, während maximal 69 Euro anfallen. Flat-Fees bietet die Consorsbank nicht an. Dafür können Orders gebührenfrei geändert oder gestrichen werden. Auch Limit-Orders werden von dem Online-Broker der Consorsbank kostenlos angeboten. Für Telefonorders wird jedoch eine Gebühr in Höhe von 14,95 Euro fällig.

Usability / Funktionen: Übersichtliche & professionellere Plattform

Seit dem Relaunch im November 2014 steht dem Kunden eine übersichtliche, modernisierte Website mit leicht verständlicher Benutzeroberfläche zur Verfügung. Hier finden sich auch alle Informationen zu den von der Consorsbank gebotenen Finanzprodukten sowie die Kontaktdaten plus Live-Chat.

Gehandelt wird über die kostenlose Trading-Plattform „ActiveTrader“, die dem Kunden zahlreiche Funktionen mit einer leicht bedienbaren Nutzeroberfläche bietet. Hier können Realtime-Kurse eingesehen oder aber grafisches Trading mithilfe des abonnierbaren Chart-Moduls betrieben werden. Wer professionellere Optionen benötigt, kann auch auf die fortgeschrittene Plattform „ActiveTrader pro“ umsteigen.

Mit der komplexeren Variante der Trading-Plattform können aktuelle Marktphasen an der XETRA live beobachtet, Cross-Border-Arbitrage online genutzt sowie Darstellungen nach Wunsch optimiert werden. Zusätzlich dazu hat der Kunde die Möglichkeit, Leerkäufe außerbörslich zu handeln. Für die Pro-Version wird jedoch eine Lizenzgebühr fällig. Zusätzlich zu den beiden Trading-Plattformen bietet die Consorsbank auch eine mobile App, die für Android- und iOS-Geräte geeignet ist. Mit dieser App kann der Handel auch unterwegs erfolgen. Ebenso können alle Kontobewegungen sowie Aktienkurse beobachtet werden.

Support / Service: Fokus auf der Kundenberatung

Kundenberatung ist ein zentrales Thema bei der Consorsbank. Der Kundenservice ist täglich und rund um die Uhr über Telefon, E-Mail oder Live-Chat erreichbar. Auf diese Weise hat der Kunde stets die Möglichkeit, sein Anliegen zu jeder Zeit mit einem qualifizierten Mitarbeiter zu diskutieren. Nach Terminvereinbarung kann auch eine Beratung vor Ort stattfinden. Der telefonische Kundensupport ist ab 7.00 Uhr bis 22.30 Uhr erreichbar.

Bemerkenswert ist auch das Weiterbildungsangebot der Consorsbank. Hier wird dem Kunden eine große Auswahl an Seminaren und Webinaren geboten. Hinzu kommen ein hauseigener Blog, ein Glossar der wichtigsten Finanzbegriffe sowie eine umfangreiche FAQ-Sektion, die häufig helfen kann, eventuell aufkommende Fragen eigenständig aus der Welt zu schaffen.

Ein besonderes Extra ist das Young Trader Konto, das die Consorsbank für Anleger zwischen 18 und 25 Jahren anbietet. Auch hier kann eine große Auswahl an inländischen und ausländischen Börsen geboten werden. Zusätzlich ist das Social Trading durch eine spezielle Community möglich. Das erste Jahr nach der Anmeldung wird auch von einem auf die jungen Trader zugeschnittenen Newsletter begleitet.

Preis / Leistung: nicht besonders günstig, aber kundenorientiert

Der Einstieg in den Wertpapierhandel ist bei der Consorsbank schnell, unkompliziert und kostenlos: Für die Eröffnung und Führung eines Depots werden keine Gebühren in Rechnung gestellt, auch eine Mindesteinlage ist nicht erforderlich. Als Neukunde ist der Handel in den ersten 13 Monaten vergleichsweise günstigAllerdings steigen die Gebühren danach beträchtlich, weshalb die Consorsbank nicht als besonders günstig bezeichnet werden kann.

Dafür trumpft die Direktbank mit einem ausgezeichneten Kundensupport sowie vielen Weiterbildungsangeboten auf, was besonders Anfängern eine große Hilfe sein kann. Jedoch werden auch fortgeschrittene Trader mit dem Angebot des Online-Brokers glücklich, da zum Beispiel eine komplexere Handelsplattform zur Verfügung steht, die nach Belieben optimiert werden kann. So verwundert es kaum, dass das Aktiendepot der Consorsbank eines der beliebtesten auf dem Markt ist.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


0,00 €

Kostenlose Depoteröffnung